Wann ist eine Pferdetherapie sinnvoll?

Die ganzheitliche Pferdetherapie hat sich besonders bei allen Erkrankungen des Bewegungsapparates bewährt, aber auch bei allen chronischen sowie akuten Erkrankungen und als Prophylaxe. Ebenso bietet sie viele Möglichkeiten in der Rekonvaleszenz oder bei der Unterstützung tierärztlicher Behandlungen.

 

Unter anderem können folgende Symptome auf die Notwendigkeit einer Behandlung hinweisen:

 

  • andauernde Steifheit
  • Rittigkeitsprobleme (mangelnde Losgelassenheit, Verwerfen im Genick, Kreuzgalopp usw.)
  • Widersetzen gegen die Reiterhilfen
  • Taktunreinheiten, Lahmheiten
  • Anzeichen von Schmerzen
  • Verhaltensveränderungen
  • Leistungstief
  • Schonhaltungen
  • Unfall, Sturz, Komplikationen beim Abfohlen
  • Verletzungen
  • Probleme beim Putzen, Beine aufheben, Satteln, Aufsteigen

 

Pferde können Störungen lange kompensieren und erscheinen uns dadurch oft noch eine ganze Zeit lang gesund. Dies schließt jedoch eine Erkrankung oder eine Bewegungseinschränkung nicht unbedingt aus. Deshalb sollten bereits kleine Symptome zur Kenntnis genommen und genauer beobachtet werden.

 


Pferdetherapie Glück

Christine Glück

Ainbrach 13 a
94330 Aiterhofen

christine.glueck@gmx.net
Tel.: 0171 4583299